Menü

Kategorie: Buch

Cartoons für Loriot

 

Loriot ist tot, doch sein Werk lebt weiter. Durch die Zeitlosigkeit seiner universellen Wahrheiten ereilt ihn nicht das Schicksal vieler Künstler, die zunächst vergessen und Jahrzehnte später wiederentdeckt wurden. Loriot ist der Humor-Fels, an den sich Deutschland noch einige Jahre lehnen wird. Ein Blick in den Fernseher offenbart, warum. Denn dort läuft entweder Comedy-Mist - oder brillante Alltagsbeobachtung nach der Schule Loriots (Dittsche, Pastewka).

Im Lappan-Verlag ist nun die offizielle "Verneigung" der Cartoon-Branche erschienen: "Cartoons für Loriot". Die Crème de la Crème der deutschen Cartoonisten haben ihre Hommage an den großen Meister kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Honorare gehen an die Vicco-von-Bülow-Stiftung. Wer sich jedoch besonders brillante Cartoons erhofft, muss seine Erwartungen zurückfahren. Es mag daran liegen, dass sich keiner der Künstler am Genius Loriots messen lassen möchte. Auch ist es möglich, dass viele der Werke unter Zeitdruck entstehen mussten. Unterm Strich bleiben Perscheid, Rattelschneck, Greser & Lenz, Butz, Mette und all die anderen weit unter ihrer üblichen Qualität. Trotzdem wird das Büchlein Pflichtkauf für jeden Loriot-Fan sein und stellt eine würdevolle Hommage an den Verstorbenen dar.

Hans Strömsdörfer

Bei amazon.de bestellen